ntalala:

01.10.2014 Anderlecht VS Borussia Dortmund

Sebastian, wie beurteilst Du das Spiel in Anderlecht?
Sebastian Kehl: „Es war wichtig, nach der Niederlage im Derby eine Reaktion zu zeigen. Wir haben gegen Anderlecht viele Sachen gut gemacht. Wir sollten aber nicht zu viel darüber reden. Wir müssen nachlegen. Wir brauchen in der Bundesliga unbedingt drei Punkte. Das 3:0 war ein schönes Erlebnis, weil wir wissen, dass wir noch gewinnen können. Der Fokus richtet sich jetzt aber schon wieder auf das Spiel am Samstag gegen Hamburg.“
Es gab eine Schrecksekunde, als Du in der 55. Minute nach einem Zweikampf mit Youri Tielemans behandelt werden musstest. Wie geht es Deinem Fuß?
Kehl: „Der Fuß ist ziemlich dick. Das Problem bei englischen Wochen ist immer, dass nur zwei, drei Tage Zeit sind, um eine Verletzung wieder in den Griff zu bekommen. Aber wir werden alles dafür tun. Ich hoffe, dass der Fuß nicht so doll anschwillt, so dass ich am Samstag wieder zur Verfügung stehen kann. Mehr kann ich derzeit aber nicht sagen.“
Wie beurteilst Du die Situation für den BVB in der Champions League?
Kehl: „Wir haben zwei tolle Spiele gemacht und haben dort unser wahres Gesicht gezeigt. Die Ausgangssituation ist hervorragend. Mit dem nächsten Spiel in Istanbul können wir einen Riesenschritt nach vorne machen. Wir freuen uns über diese Konstellation. Aber wie gesagt: Jetzt müssen wir uns erst mal auf die Bundesliga konzentrieren.
[via bvb.de]

Kritisch, aber sachlich. Es wird alles angesprochen, was angesprochen werden muss, um dann zusammen eine Lösung zu finden.Da ist dann mal einen Tag Dampf in der Kabine. Aber genauso schnell geht man sich dann wieder positiv und mit Vorfreude auf die nächsten Aufgaben. Er kann unheimlich gut Lust auf die nächste Aufgabe machen. Er schafft es immer, die Mannschaft wieder heiß darauf zu machen, das nächste Spiel zu gewinnen.

Source: Patrick Owomoyela auf die Frage, wie Jürgen Klopp intern nach schlechten Spielen drauf ist

Mats fühlt sich so, wie man sich eben nach dem ersten Spiel nach langer Zeit fühlt. Über 90 Minuten wäre das heute nicht gegangen, aber Samstag wird er spielen können.

Source: Jürgen Klopp bei Sky

Wir brauchen Sicherheit im Spiel, wir brauchen Rythmuswechsel - die waren heute mal da und mal nicht. Am Ende haben wir es leidenschaftlich verteidigt. Du brauchst im Fußball auch ein bisschen Glück, und das hatten wir heute, deshalb ist es beim zu null geblieben.

Source: Jürgen Klopp bei Sky

Heute Abend dürfen wir uns kurz freuen und morgen früh fährt der HSV mit dem Bus, glaub ich, schon los nach Dortmund.

Source: Jürgen Klopp bei Sky

Ajajajajajaj. Der war zu leicht. Da hat er irgendwie gedacht, der ist schon drin. Kommt vor.

Source: Jürgen Klopp über Aubas vergebene Großchance (Sky)

I thought Kagawa did very well, he played great passes. A big game, totally important for us, no question.

Source: Jürgen Klopp [SanBorussia via Twitter]